Finnland

Finnland – der Land mit tausend Seen - lockt jedes Jahr mehr Leute den weiten Weg in den Norden auf sich zu nehmen, um die herrliche Landschaft mit ihren riesigen Wäldern und stimmungsvollen Seen kennenzulernen. Finnland punktet außerdem mit der gastfreundlichen Lebensart der aufgeschlossenen und kontaktfreudigen Bewohner.

Finnland ist fast so groß wie Deutschland, ist aber mit 5,28 Millionen wesentlich dünner besiedelt. Fast 10 % Fläche des Landes sind mit Wasser bedeckt. Finnland gilt mit 86 % Waldanteil als das waldreichste Land der Erde. Etwa 10 % der Landesfläche stehen unter Naturschutz.

Die weiten Wälder, unzähligen Binnenseen und vielen kleinen Inseln Finnlands sind bei Individualtouristen besonders beliebt und bieten herrliche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung in der freien Natur.

In einer Holzhütte am eigenen See wohnen, nach dem Besuch der hauseigenen Sauna direkt ins Wasser springen, Beeren und Pilze unmittelbar vor der Tür sammeln (es gilt „Jedermanns Recht“, die erlaubt das Sammeln ohne Natur zu stören) und selbstgefangene Fische essen - solch einen Bilderbuch-Urlaub bietet Ihnen Finnland.

Finnland ist ein Land, das unheimlich viele Gesichter hat. Im dichter besiedelten Süden finden Sie die Hauptstadt Helsinki und andere kleinere, aber belebte Städte wie Turku, Tampere oder Vaasa.

Der Norden mit seinen zahlreichen Nationalparks lockt mit endlosen Weiten und Einsamkeit.

Ost-Finnland hat unheimlich schöne Ecken mit tausenden kleinen und größeren Seen und Inseln anzubieten. Die besten Fischgebiete findet man hier. Interessante Städte sind u. A. Mikkeli, Savonlinna, Iisalmi, Kuopio, Varkaus und Jyväskylä.

So verschieden wie Norden und Süden, sind auch Sommer und Winter in Finnland. Während im Sommer die Temperaturen angenehm warm sind und zu Aktivitäten an der frischen Luft einladen, wenn die lästigen Mücken (ab Mitte Mai bis ca. Ende Juli) den Spaß nicht gerade verderben, so friert im Winter das Land unter einer dicken Schneedecke ein. Eine unheimliche Atmosphäre liegt über dem Land, wenn dort im Winter die Sonne nicht mehr aufgeht und im Sommer nicht mehr unter.

Die starken Gegensätze zwischen den vier Jahreszeiten sind das Hauptmerkmal des finnischen Jahreskreises. Ein Großteil des Jahres ist das Land von Schnee und Eis bedeckt, aber beim Wechsel der Jahreszeiten es liegt immer auch etwas Geheimnisvolles in der Luft. Offizielle Landessprachen sind Finnisch und Schwedisch.

Finnische Küche hat viele Spezialitäten anzubieten, obwohl manche für Ausländer ein wenig gewöhnungsbedürftig sein mag: Roggenbrot (ruisleipä), karelische Reisküchlein (karjalan piirakka),  Rentierbraten /-geschnitzeltes (poron käristys), Blaubeersuppe (mustikkakeitto), Janssonin kuisaus (Kartoffel-Anchovis-Auflauf) oder kalakukko – im roggenteig umgewickeltes Fisch. Ursprünglich war dieser „Fischhahn“ (kalakukko) als Mittagsspeise für die örtlichen Bauern und Fischer gedacht.

 

 

 

Die finnische Sauna ist ein beliebtes Schwitzbad, das wichtiger Teil der finnischen Lebensart ist. Die finnische Sauna gehört zu Finnland wie Wasser zum Meer. Dafür spricht allein schon die Tatsache, dass es in Finnland über 1,5 Millionen Saunas gibt. Früher diente die Sauna nicht nur der Reinigung und Entspannung, sondern sie war die "Apotheke der Armen".  Kranke wurden hier geheilt, Kinder geboren. Sie war der wärmste, sauberste, sterilste und ruhigste Platz im Haus und galt als heiliger Ort.

Sauna ist in Finnland Kult!

 

Elchalarm auf Finnischen Strassen...

 

Einfache Wörter oder Redewendungen

 

hallo                                                             moi / hei

tschüss                                                         moi moi

aufwiedersehen                                           näkemiin

Dankeschön / Bitte                                      kiitos

Wie geht´s?                                                 Mitä kuuluu?

Alles ok.                                                       Kaikki ok.

Ich bin…       .                                              Minä olen...

(guten) Morgen                                           (hyvää) huomenta

gute Nacht                                                   hyvää yötä

bis morgen                                                   nähdään huomenna / huomiseen

ja                                                                  kyllä

nein                                                              ei

 

Ausgesprochen werden alle Buchstaben, so wie geschrieben,

ei ist [EI], nicht „ai“ wie beim Deutsch.

Lange Vokabeln werden auch lang gesprochen       

aa = AAA

ee = EEE

  ii  =  III

 oo = OOO usw.